Feed on
Posts
Comments

Unsicherheit in der Tür

In der dem aktuellen Akrützel findet sich auf Seite 7 ein Suchkasten in eigener Sache – Redakteure und Fotografen. Nun hatte ich in der Vergangenheit schon einmal mit dem Gedanken gespielt, dort einfach mal vorbei zu schauen, was zeitlich oder stundenplantechnisch jedoch nicht möglich war. Nicht so dieses Mal1, also den Termin geistig vermerkt und heute dort vorbeigeschaut.

Neue Situationen bergen immer eine gewisse Unsicherheit in sich. “Was sind das für Leute?”, “Wie werden sie (auf mich) reagieren?”, “Was für Anforderungen werden gestellt?”, “Wie werde ich mich verhalten?” und derlei Infragestellungen schießen einem – in dem Fall mir – durch den Kopf. Und das bei den Schmerzen, die ich dort ohnehin schon hatte ;)

Doch ohne Schritte ins Ungewisse kommt man nicht voran. Neue Horizonte gilt es abzuschreiten. Fremde und vor allem eigene. Und ich im Vergleich zu ähnlichen, vergangenen Situationen war ich verhältnismäßig locker. “Was soll schon groß passieren?!”

Dass man den Raum nicht findet beispielsweise, kurz vor Sitzungsbeginn. Der Versuch einen mir bekannten Mitarbeiter telefonisch zu erreichen scheiterte, das eigene Türenrütteln ebenfalls und nach temporärer Orientierungs- und Planungslosigkeit zügig zurück zum Pförtner marschiert – der sollte das ja wissen. Wusste er auch, versuchte es zu beschreiben und übergab mich in aller meinem Unverständnis in die lenkenden Hände eines Redakteurs, der mir freundlich die Richtung wies.2

An einer schweren Metalltür angekommen, verhalten geklopft, eingetreten. Langsame Schritte trugen mich vorwärts, den Blick nach links gerichtet. Eine Art Küche, zwei Personen “Hallo.”. Die Füße liefen weiter. Ein kleinerer Raum, drei oder vier Menschen, ein weiteres hineingedrehtes “Hallo.” ohne stehenzubleiben. Der letzte Durchgang, der Konferenzsaal3, mehrere sitzende Gesichter und ein drittes “Hallo.”, welches in die Runde und zurück ging.

Den zurückhaltenden Schritten folgte zurückhaltendes Sitzen, diesem wiederum gleichartige Worte, auch wenn die Atmosphäre chillig und entspannt war. Ich denke, bei aller Offenheit und Toleranz ist ein derartiges Verhalten normal. Die Gruppe besteht, es gibt Rollen, Regeln und Normen die es zu erfassen gilt während man vorsichtig versucht sich einzubringen. Der steigende Herzschlag kurz bevor ich mich kurz vorstellte und dessen Stärke und Frequenz beiseite geschoben wurde als die Lippen zu sprechen begannen. Ich habe da subjektiv schlimmere Wortmeldungen in Erinnerung, was das Gefühl davor und währenddessen betrifft. Aber auch hier gilt: “Was soll schon groß passieren?!” Im schlimmsten Fall Entsetzen und Ablehnung, aber dann ist beziehungsweise wäre das so. Eine derartige Betrachtungsweise und Inkaufnahme ermöglicht einem mehr Schritte. Zumindest mir.

Und so ging ich diesen Weg und die Redaktionssitzung mit uns vier Neuen um. Ungewohnt, gewöhnungsbedürftig und neu, aber dennoch angenehm und interessant. Ein sympathischer Chefredakteur, der mich etwas an Christian Ulmen erinnert, und mein erster, kleiner Auftrag. Den ich innerlich größer und bedeutsamer mache, als er eigentlich ist. Wird schon. Und mit der Zeit wird sich Sicherheit mit in den Türrahmen stellen. Nicht nur bei das Akrützel.

Robby, schaut mal

  1. Wobei man scheinbar jederzeit Luft schnuppern kommen kann. []
  2. Im Verlauf des Abends verhärteten sich die Indizien, dass es sich dabei um klingsor handelt. Das wiederum bedeutet, dass der, den ich bisher für jenen hielt, ein anderer ist. Höchstwahrscheinlich urbandesire, vielleicht auch ein anderer – da war die Namen-/Gesichtzuordnung auf der letzten Bloglesung wohl zu ungenau. Dennoch erkenne ich Blogger als solche auf der Straße, wenn ich sie vorher schon mal gesehen habe (Foto reicht) – aber das ist eine andere Geschichte *hihi* []
  3. So nenne ich ihn jetzt einfach mal. []

Ähnliche Beiträge

4 Responses to “Unsicherheit in der Tür”

  1. on 05 Nov 2008 at 11:23 urbandesire

    Es muss sich um Klingsor gehandelt haben, da ich dem Akrützel seit Anfang des Jahres nicht mehr angehöre. Leider wirst du als “Neuling” nicht mehr merken warum.

  2. on 05 Nov 2008 at 15:56 Robby

    Ja, das hat sich ja auch bestätigt. Nur hielt ich vom Sehen bisher jemanden für Klingsor, der wahrscheinlich du bist – oder ein anderer Blogger. Sprich meine Annahme und Vermutung wurde korrigiert:

    gestern = klingsor
    bisheriger klingsor = nicht klingsor, sondern du oder ein anderer

    Der letzte Zusatz klingt interessant und mysteriös – innerakrützeliere Konflikte?!

  3. on 07 Nov 2008 at 10:11 urbandesire

    Nein, keine Konflikte. Ich und das Akrützel sind konfliktfrei. Nur haben sie ein wenig an Biss verloren. Wer wie ich (oder auch noch Klingsor) die alte Garde kennt, wird nun in dem Blättchen ein wenig Kontroverse vermissen. Das Akrützel ist seit zwei, drei Jahren eine bessere Schülerzeitung. Dies liegt aber nicht unbedingt am Akrützel selbst, sondern an der Studierendenschaft, die mit den harten Themen irgendwie nichts anfangen kann… aber ich reg mich jetzt schon wieder auf, was ja nichts nützt… so long.

  4. on 07 Nov 2008 at 10:19 Robby

    Okay, danke für die Info.


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 1795

kostenloser Counter

Creative Commons License Amazon Partnerprogramm