Feed on
Posts
Comments

Bilderbuchtag

Mit diesem einfachen Wort ließe sich der Tag resümieren, sieht man von dem eher durchschnittlichen Abend ab. Aber die Spirale dreht sie ja nie stetig und unaufhaltsam nach oben.

Als eigentlicher Titel gerade eben verworfen, bleibt zu sagen: I got it.
Die Eurphorie mit den Stunden verflogen, wäre es mir eh nicht möglich gewesen sie in dem Maße hier auszudrücken, wie sie in meiner Person inne wohnte. Übersetzt heißt das, ich habe das Praktikum schlechthin. Regelrecht das, was ich suchte. Eine breitflächige Ausrichtung und Verankerung sowohl im therapeutischen, wirtschaftlichen als auch bildungstechnischen Kontext. In diesen jeweils abermals gestreut. Ein eigenes Büro, die kostenfreie Teilnahme an Ausbildungen, die Gelegenheit an externen Einsatzorten zu lernen und vieles vieles mehr. Nicht zuletzt die Möglichkeit, meinen Anzug zu tragen. Aber kein Muss. Ein großes Maß an Freiheit, angefangen bei der Kleidung bis hin zu den Arbeitszeiten, die man individuell abstimmen kann. Ein sehr sympathischer und sehr lässiger Typ… genial. Und eine Wohnung wird sich für die sechs Monate wohl finden.

Nach dem etwa 45-minütigen Gespräch, welches abermals ohne irgendwelche harten Daten wie Lebenslauf, Noten oder Spielereien auskam, bin ich den Weg rückzu zu Fuß geschlendert. Sonniges Wetter, schöne Straßen und ein angenehmes Stadtklima. Gute, wenn nicht gar perfekte Wahl. Man könnte meinen, der “erste Schritt” in die richtige Richtung des Lebens. Am Bahnhof einen eher minderwärtigen Smoothie in der Sonne sitzend geschlürft und Leute beobachtet: Life will gonna be perfect. Ich freu mich drauf.

Sowohl auf Hin- als auch Rückfahrt Tiefgründiges gelesen, was dank meiner Handy-Notizfunktion zu mindestens fünf (gehaltvollen) Blogeinträgen in naher Zukunft führt, zumindest sofern ein gewisser emotionaler Zustand abermals erreicht wird. Auch wenn einiges davon vielleicht nicht neu ist. Also nicht nur per se, sondern auch von mir. Bei der Vielzahl an Einträgen und Zyklen kommt es manchmal wohl oder übel zu Dopplungen und wiederholten Gedanken.

Das Seminar habe ich noch erreicht, darf auch mitmachen – *bäm* – alles in allem ein erfolgreicher und sonniger Tag.

Robby, impressive

Ähnliche Beiträge

13 Responses to “Bilderbuchtag”

  1. on 22 Apr 2009 at 08:05 Schaf

    Wah! Wie toll (das klingt). Ich freu mich für dich! Glückwunsch zu deiner Zielerreichung (wer weiß, wenn es dir gefällt, du denen gefällst, vielleicht wird noch mehr draus als nur ein Praktikum!) :)
    Ist der Zeitraum schon eindeutiger?

  2. on 22 Apr 2009 at 16:25 Wolkenmädchen

    ullalla ich bin auch noch auf der Suche..wo machst du denn das genau?
    Aber erstmal: Herzlichsten Glückwunsch!

  3. on 22 Apr 2009 at 16:32 Robby

    @Schaf: Anfang Oktober bis Anfang April höchstwahrscheinlich. Der genaue Zeitraum muss wohl noch abgesteckt werden. Und ja, es klingt toll. Wenn es auch nur im Ansatz so gut wird… *woohoo* (In Hannover werde ich dann wohl auch häufiger sein.)

    @Wolkenmädchen: Sozusagen eine Doppelrolle, “MEG Göttingen” inklusive damit verbundener Unternehmensberatung und Therapiepraxis. Nicht alles, aber vieles in einem :D

  4. on 22 Apr 2009 at 16:42 Wolkenmädchen

    Oh das klingt wirklich gut (also wenn man sich für Hypnose interessiert). Ich hoffe,du wirst viel berichten (auch wenn ich eigentlich keinen Zweifel daran habe). Interessant ist,dass sich auf der Seite ein Zitat entdeckt habe,das ich schon mal woanders sah und bei dem ich damals an dich denken musste:
    “Er schliff immer an sich und wurde am Ende stumpf,ehe er scharf war” – manchmal habe ich wirklich bei dir die “Angst” dass es mal so endet. Ich hoffe du weißt, wie ich das meine.

  5. on 22 Apr 2009 at 16:45 Robby

    Ja. Gibt auch noch andere Zitate in die Richtung und war mir auch vor und nach diesen bewusst ;)

    Abgesehen davon: Es gibt auch stumpfe Werkzeuge :D Wobei das natürlich eine Änderung der Bedeutungsebene ist *hrhr*

  6. on 22 Apr 2009 at 16:54 Wolkenmädchen

    :O)

    Hast du eigentlich dort angerufen (also bei deinen potentiellen Praktikumsstellen) oder eine Mail geschickt? ich bin mir immer nicht so sicher, was besser ist. Was sagst du?

  7. on 22 Apr 2009 at 17:01 Robby

    Sowohl als auch. Mail finde ich als “Opener” geeigneter. Zumal ja auch nicht alle immer erreichbar sind. Und ich eine gewisse Abneigung gegen telefonieren habe. Wenngleich sich das auch bessert und eigentlich easy going ist. Aber wenn ich die Wahl habe ;)

    Kommt immer drauf an, wen, wo und wo du deine Stärken siehst. Wenn du sie am Telefon becirct… das kann ich natürlich auch, aber eine Mail geht mir sprichwörtlich leichter von der Hand.
    Weiterer Vorteil: In die Mail passen mehr Informationen, die nicht wie beim Hören verloren gehen. Zumindest dann, wenn der Inhalt über “Guten Tag, haben Sie Praktikumsstellen?!” hinaus geht.

  8. on 22 Apr 2009 at 17:03 Wolkenmädchen

    Hehe mir geht das auch so..also wenn ich die Wahl habe. Aber Emails sind immer so unpersönlich. Ich weis auch nicht, naja mal schauen-erstmal muss ich ja noch was Grandioses finden…bäh

  9. on 22 Apr 2009 at 17:07 Robby

    Wieso unpersönlich? Du hast den Namen, mit etwas Können und Aufmerksamkeit “Ankerpunkte”, schreibst einen kleinen netten Text, der sprachlich hochwertig ist und geistig stimuliert… sogesehen ist Schriftsprache persönlicher, weil der Leser die Worte mit seinem Geist zum Leben erweckt. Stichwort eigene Phantasie, Betonung und dergleichen. Und das sehe ich nicht unbedingt als Nachteil.

  10. on 22 Apr 2009 at 17:12 Wolkenmädchen

    Ich weiß auch nicht. Irgendwie habe ich bessere Erfahrungen gemacht mit Anrufen. Wahrscheinlich liegt es auch daran, dass ich die meisten Emails selbst als so kalt und unpersönlich empfinde und da ist nix mit zum Leben erwecken der Worte und so. Die meisten Emails sind doch nur so ich-fasse-kurz-das-nötigste-in-ein-paar-Sätze-bla und tschüss oder was ich noch schlimmer finde: Die Verabschiedung Gruss -pah! Da säusel ich doch lieber rum. Ich bin wirklich ganz schön altmodisch, was das angeht…glaube ich zumindest :O)

  11. on 22 Apr 2009 at 17:17 Robby

    Viel Erfolg jedenfalls ;)

  12. on 22 Apr 2009 at 17:17 Wolkenmädchen

    Danke :O)

  13. on 22 Apr 2009 at 20:57 Schaf

    In Hannover sind also auch Seminare etc.?! Toll :)
    Dann müssen wir uns im Oktober – Januar unbedingt (mehr)mal(s) treffen. Ob ich danach noch da bin, steht in den Sternen…


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 1795

kostenloser Counter

Creative Commons License Amazon Partnerprogramm