Feed on
Posts
Comments

Entscheidungsfrage

Ein Mädel, ein anderer Typ, ich. Er rechts, ich links. Eine Straße, wie sie straßiger nicht sein könnte. Wir laufen, vorwärts. Sie erzählt von ihren Gefühlen für uns, dass sie hin und her gerissen sei und sich nicht genau verorten könne. Wissen wolle, was beziehungsweise wie viel wir für sie empfinden. Ich spüre ihre vermeintlich latente Tendenz zu mir.

Ich war verwundert. Ich meine, ich kannte sie nicht, wenngleich das eine untergeordnete Rolle spielt. Aber dass sie sich dann noch in einem derartigen Maße von mir angezogen fühlt, offen darüber spricht und das gleichzeitig mit dem anderen und mir…1

Er erzählte irgendwas. Ob Liebesschwüre und -bekundungen kann ich nicht sagen und wäre wohl eine Unterstellung. Aber ich denke er legte seinen Standpunkt dar. Da ich nicht der Typ großer Gefühlsoffenbarungen bin, hielt ich mich zurück. Der andere verschwand. Sie und ich standen allein auf weiter Flur.

Ich drehte mich zu ihr um und sagte ihr, dass es für mich nicht so einfach wäre. Sie mich extrem an jemanden von früher erinnern würde. Dass ich mich bei dieser Dame nicht nur unheimlich bescheuert angestellt hatte, sondern darüber hinaus meine Erfahrungen gemacht hätte und mich von Frauen wie ihr eigentlich fernhalte.2 Gleichzeitig war mir aber auch bewusst, dass sie nichts dafür könne. Sie war – bei aller Ähnlichkeit – ein anderer Mensch. Ambivalenz, bei der, wie auch in der Vergangenheit immer, die anziehende Komponente die Überhand gewann. Risiko trotz aller Verletzlichkeit. Ich war bereit es zu versuchen, mich darauf einzulassen, bat sie mich zu umarmen.3 Um zu schauen, was passiert. Wie es sich anfühlt. Um ein Gefühl von Vertrauen und Vertrautheit entstehen lassen zu können. Traumende.

Das Mädchen? Optisch erinnerte sie mich an eine aus Schulzeiten.4 Insgesamt aber wohl nur Repräsentantin meines bevorzugten Frauentyps. Jene, die so anmutig, unerreichbar, geheimnisvoll und absolut tödlich sind. Und in ihrem Kern wohl nicht minder verletzlich. Die, welche den Facettenreichtum und die Schärfe eines geschliffenen Diamanten in sich tragen.

Robby, Miss Vertrauen

  1. Stark?! []
  2. Oder zumindest versuche *hehe* []
  3. Auf Körper-, nicht auf Halsebene. []
  4. Deswegen auch das enorme Peinlichkeitsempfinden meinerseits. []

Ähnliche Beiträge

2 Responses to “Entscheidungsfrage”

  1. on 31 Aug 2009 at 16:06 Schaf

    ;)
    (Mehr fällt mir grad nicht ein, aber ich denk mir meinen Teil)

  2. on 31 Aug 2009 at 17:42 Robby

    *fg* :D


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 1795

kostenloser Counter

Creative Commons License Amazon Partnerprogramm