Feed on
Posts
Comments

Ironie des Freitag der 13.

Ich möchte nicht von Unglück sprechen, wenngleich heute einer dieser Tage war, an dem mit der Sonne auch die existentielle Sinnkrise aufging. Gründe dafür sind nicht benennbar, es war eben einfach dieses komplett weltfremde und ausgerückte Gefühl.
Gut, ich hatte und habe natürlich meine Hypothesen. Aber im Endeffekt ändern die auch nichts am Erscheinungsbild. Aushalten, ertragen, eine Nacht darüber schlafen und dann ist auch alles wieder in Ordnung. Das gehört zum Leben dazu. Zumindest zu meinem. Nicht schön, aber okay.

Die Krone bekam der 13. im Zug aufgesetzt. Hatte ich dieses Mal mein exzellentes Sennheiser-Headset eingepackt, konnte ich auf der Heimfahrt Musik hören. Eine Zusammenstellung einer guten Freundin, die ich endlich ins CD-Laufwerk schieben konnte. Zwei, drei Alben ausgewählt, Kopfhörer aufgesetzt, Augen geschlossen und den Kopf in den Nacken gelegt.

Das Tolle ist, ich kann die Umwelt relativ schnell ausblenden. Und draußen halten. Vor allem dann, wenn keine Ablenkung1 vorhanden ist. Dann werde ich eins. Mit dem Menschen gegenüber – oder eben mit mir selbst. Und in Zusammenhang mit Musik gibt es nichts großartigeres als in sich selbst aufzugehen. Öffnet man dann irgendwann die Augen, ist die Hälfte der Mitreisenden ausgestiegen, wovon man überhaupt nichts mitbekommen hat. Ich war in meiner eigenen Welt. Anfangs die der Gedanken, später in diesem halbschlafartigen Zustand. Grandios.

Wo nun die Ironie zum Tragen kommt?
Die Lieder waren allesamt harmonisch gefühlvoll. Was besonders an einem Tag wie diesem wohl alles andere als optimal ist. Oder anders gesagt: Wenn eine gewisse Gefühlsambivalenz dadurch noch unterstrichen wird, macht es das nicht unbedingt besser oder einfacher. Wobei ich das persönlich wiederum unheimlich interessant und spannend finde. Die Frage ist nur, ob jeder diese Freude an der Neugier und Entwicklung verstehen und gutheißen kann.

Robby, hat es mir besonders angetan2

  1. Dafür bin ich anfällig. Kann ja alles wichtig sein. []
  2. Das auch. []

Ähnliche Beiträge

Comments are closed.


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 1795

kostenloser Counter

Creative Commons License Amazon Partnerprogramm