Feed on
Posts
Comments

Überfüttert

Das Lustige ist, dass man sich an so ziemlich allem gnadenlos überessen kann. Nachdem ich die letzten drei Tage phasenweise exzessiv “Dragon Age: Origins” gespielt habe, hängt es mir just in diesem Moment zum Hals raus. Vor allem aufgrund des Beziehungsmanagements das man dort schieben muss. Als wäre das im realen Leben manchmal nicht schon anstrengend genug.

Selbiges gilt auch dort, sei es mein Verhältnis zur allgemeinen Menschheit oder mir wichtigen Personen. Auch diese habe ich nach einer gewissen Zeit erst einmal genug gesehen. Im Bett rumgammeln ist eine Zeit lang ganz angenehm, wird aber auch schnell ätzend. Auf produktiv sein habe ich auch nicht immer Bock und selbst bloggen geht nicht dauerhaft, selbst wenn mehr als genug Themen vorhanden sind. Selbiges gilt natürlich auch im “positiven Sinne”, sprich umgekehrt, und lässt sich wohl auf eine Vielzahl anderer Bereiche ausweiten.

Auch auf die Gefahr hin dafür wieder mindestens verbal geschlagen zu werden: Autonomie und Sicherheit. Oder zumindest das Balancespiel der Extremen. Und ich bin in der Hinsicht extrem…12

Funktioniert übrigens auch gut in Interaktion mit Menschen. Ihm zu geben was er braucht, ihn damit regelrecht zu überschütten, wird ihn relativ zügig auf die andere Seite oder zumindest in deren Richtung gehen lassen. Eine einfache Erkenntnis, die – halbwegs passend umgesetzt – unheimlich viel Macht verleiht. Nicht über jeden, nicht per se und in jeder Hinsicht, aber auf jeden Fall als gute Basis.

Manche Menschen überfüttern sich auch selbst, indem sie nicht genug kriegen können. Diese spielen dann beispielsweise exzessiv “Dragon Age: Origins”, bis sie davon das Kotzen kriegen, weil sie andere Bedürfnisse zu sehr haben hungern lassen.

In dem Sinne gehe ich jetzt ins Bett, versuche mich zeitnah zu regenerieren und morgen geistig fit am Workshop teilzunehmen.

Robby, braucht dauerhafte Abwechslung

  1. Allein das ich gestern bis um sechs vor dem Rechner um zu spielen saß *lach* []
  2. Und dann mehr aus Vernunft als aus Bedürftigkeit ins Bett gegangen bin. []

Ähnliche Beiträge

2 Responses to “Überfüttert”

  1. on 21 Feb 2010 at 23:58 Sven E.

    Das Überfütterung möglich ist, sollte man verinnerlichen, denn wie du richtig schreibst kann man andere Menschen überfüttern. Selbst bei optimalen Verhalten können Menschen von diesem Optimum irgendwann genervt sein, selbst jahrelange Beziehungen daran zerbrechen. Meinungsverschiedenheiten können zwingend nötige Abwechslung sein

  2. on 22 Feb 2010 at 10:16 Robby

    Stellt sich die Frage, ob suboptimales Verhalten nicht optimaler ist als optimales, huh?! Nur Glückseligkeit finde ich mindestens genauso unerträglich wie absolutes Dauerleid. Wie in allen Dingen gilt es eben die Balance anzustreben, sprich die Flexibilität sowohl zu füttern, als auch mal hungern zu lassen etc. pp.


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 1795

kostenloser Counter

Creative Commons License Amazon Partnerprogramm