Feed on
Posts
Comments

Little Birdy II

Ich bin anfällig für kleine, halbtote Spatzen die meinen Weg säumen.1 Eben2. Die Einzigen, die mir dort leid tun, sind die Kinder. Die können nämlich nichts dafür, dass sich ihre Eltern mannigfaltig reproduzieren, obwohl sie mit sich selbst nicht klar kommen. Zumindest in dem Maße, dass sie ihren Nachkommen etwas bieten geschweige denn sich für sie interessieren. In der Straßenbahn gab es so einen Fall. Sorry, aber für solche Leute habe ich (im nicht-professionellen Kontext) nur Verachtung übrig.

So stand ich also an der Haltestelle, die innere Anspannung ob des Leidens des kleinen Vogels. Zwiegespalten zwischen empathischer Anteilnahme und desillusionierter Resignation. Die Überlegung, ob man es in einer solchen Situation nicht töten sollte. Die Vorstellung eines gezielten, kraftvollen Tritts: abartig, aber wahrscheinlich erlösend. Über die Ethik eines solchen Verhaltens ließe sich streiten und auf die menschliche Welt und das Thema “Sterbehilfe“ ausweiten. Der Gedanke, es – ihn – behutsam in den Mülleimer zu schmeißen, damit er ihn Ruhe sterben kann. Sicherlich keine angenehme Umgebung um zu sterben, aber vielleicht besser als den pervertierten Blicken der Menschen ausgesetzt auf dem Weg liegend zu sterben.

Die Vorstellung, ihn auf den Arm zu nehmen und bei ihm zu sein, bis er eingeschlafen ist. Wohl die romantischste Variante, zumindest berührt sie mich am meisten. Nicht, dass es das besser machen würde, aber…

Armer kleiner Spatz.
Und erstaunlich, wie sehr ich mich davon mitnehmen lasse, als auch davon ausgehend selbst an die Tränengrenze bringen kann. Eine Mischung aus krass, interessant, schön und bemerkenswert. Genau wie die Tatsache, dass ich aus der Stimmung jetzt nicht auf Knopfdruck raus komme *lach* Muss ich aber auch nicht, habe ja noch mehr als eine Stunde Zeit. Alle Zeit der Welt.

Robby, von Leben und Tod

  1. Es gab da mal so eine Geschichte. []
  2. Gut, mittlerweile <em>”vor zwei Tagen”</em> an der Straßenbahnhaltestelle lag einer. Schwer atmend, sich kaum regend, einzelne Blutspritzer um ihn herum. Das sah übel aus.

    Der Impuls dem Kleinen zu helfen… machen wir uns nichts vor, er war hinüber. Zur emotionalen Distanzierung ließen sich jetzt Formulierungen wie Vieh oder dergleichen wählen, aber… es war ein kleiner Spatz. Einer, der von mir mehr Anteilnahme erhält als der gesellschaftliche Bodensatz ((Jaja, Gutmenschen dürfen jetzt gerne sagen, dass ich mit der Aussage genau dort gelandet bin *gähn* Geht zurück auf euren Ponyhof spielen. []

Ähnliche Beiträge

Comments are closed.


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 1795

kostenloser Counter

Creative Commons License Amazon Partnerprogramm