Feed on
Posts
Comments

Alpha Protocol – Review

Ich weiß nicht, ob ich es Review nennen sollte, aber mal ein paar Worte von mir zu diesem stellenweise arg fantastischen Spiel. Eines, an dem sich wohl die Geister scheiden und es bereits tun. Ich für meinen Teil habe vorhin meinen zweiten Anlauf als aufgeblasener Rekrut angegangen. Statt Professionalität und Kontextsensibilität reiße ich bei diesem Durchgang immer erst mal schön das Maul auf, schalte Videokonferenzen ab, wie es mir passt und bin von Diskretion so weit entfernt wie die Big Brother-Bewohner von Privatsphäre.

Obwohl ich mich erst am Anfang von Runde 2 befinde, haben meine Dialogentscheidungen entscheidende Auswirkungen. Parker hat mir beispielweise eine Zusatzherausforderung angeboten, die von Darcy habe ich dieses Mal angenommen: Zack, ein paar Dossiers und 20.000 Tacken reicher. Total variierende Gesprächsverläufe, wenngleich ich bisher immer noch zu gut (neutral) bei den Leuten gestellt bin. Sie sollen mich hassen! Aber das werde ich im Spielverlauf noch hinkriegen.

Die Möglichkeiten dazu sind vielfältig. Sehr gut gefällt mir, dass das Vorgehen nicht nur im Auswertungsscreen aufgezeigt wird, sondern sich auch andere Charaktere darauf beziehen. Wenn einem Marburg in Rom mitteilt, dass er bisher nicht wusste, dass man überhaupt da ist, entspringt zumindest mir ein Funken Stolz. Die Stealth-Variante wird aber vor allem gegen Ende hin arg übermächtig. Zumindest, wenn man selbst nicht beschossen wird. One-Hits mit gezielten Pistolenschüssen aus der Deckung in den Kopf. Mit passendem Timing von Gegnern unbemerkt oder sie gleich so anlockend, dass man sie ebenso ausschalten kann. Bosskämpfe werden mit ein bis zwei gezielten 6er-Serien in den Kopf erledigt. Das macht es fast zu einfach, ist als squishy Charakter aber auch notwendig.

Der Wiederspielwert: Ich bin gespannt, wie das Spiel verläuft, wenn ich mich wie die hinterletzte Wildsau verhalte, alles umholze, was mir in den Weg kommt und statt Kooperation anzubieten Kugeln in die Köpfe jage. Was mir neben dem arg unbefriedigenden Abspann sauer aufgestoßen ist, ist die Blässe beziehungsweise mangelnde Interaktion mit einigen Personen und Fraktionen. Da hätte man meiner Meinung nach mehr rausholen, hängt aber vielleicht auch von der Besuchsreihenfolge der Orte ab. Außerdem habe ich mir sagen lassen, dass sich das Bild verkompletiert, wenn man die einzelnen Stationen durcheinander besucht. Nun ja, wird sich zeigen.

Von dem enttäuschenden Ende und der Einfachheit mit schallgedämpften Pistolen einmal abgesehen, ist das Spiel auf jeden Fall zu empfehlen. Vor allem, wenn man auf Macht, Intrigen und Verschwörungen steht. Und das Bedürfnis hat, diese aufzudecken.

Robby, Spielkind

Ähnliche Beiträge

Comments are closed.


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 1795

kostenloser Counter

Creative Commons License Amazon Partnerprogramm