Feed on
Posts
Comments

Gottlos

Wiedermal festgestellt, dass mir die ganze Glaubensgeschichte nicht mehr zusagt. Schlimmer noch: Kognitive Dissonanz. Sünde? Nein danke, beziehungsweise wenn, dann die, die ich auch wirklich selbst begehe. Menschsein als Erbsünde? Öhm, nein. Mein Leben und Schicksal in Gottes Händen? Nein danke. Ich bin internal kontrollüberzeugt. Errettung und Vergebung durch den Herren? Unwahrscheinlich. Am ehesten gelingt das durch die Person im Spiegel. Und falls die nicht ausreicht, stellen sich mir vielleicht andere Menschen an die Seite. Ewiges Leben und jüngstes Gericht? Gähn, das aktuelle wird schon lange genug währen.

Ich meine, soziale Gruppen, Werte und Einstellungen schön und gut, aber dafür braucht es keinen “Personenkult”. Jesus war auch nur ein dreckiger Narzisst, der sich gnadenlos selbstüberschätzt hat und dem Messias-Komplex verfallen war. Zweifelsohne ist es – zumindest aus meiner Sicht – Gleichgesinnte um sich zu versammeln, was die Religionen attraktiv und funktional macht, aber für mich kein Grund ist Dinge zu glauben, die ich nicht mehr glaube.

Wenn es einen Gott gibt, ist das schön und gut. Wenn nicht, ist es auch okay. Nichts, wovon meine Entscheidungen abhängen. Der Grad an gottlosem und gottgefälligem Verhalten meinerseits hängt nicht von der Existenz Gottes ab.

Robby, braucht für seine Kinder Alternativen

Ähnliche Beiträge

4 Responses to “Gottlos”

  1. on 22 Aug 2010 at 21:35 sapere aude

    Nein, Robby, Du bist nicht “gottlos”. Du bist Agnostiker. Und die halten sich immer noch ein Hintertürchen offen. :)

    Und was die “Alternativen für Deine Kinder” angeht: Mach sie einfach mit allem vertraut, was es gibt.

    Und rate ihnen, sich von guten Argumenten überzeugen zu lassen … sich aber letztendlich ihres eigenen Verstandes zu bedienen.

  2. on 22 Aug 2010 at 22:20 Robby

    Im Vergleich zu früher ist das, für meine Verhältnisse, aber dennoch gottlos. Und wie gesagt, im Gegensatz zu anderen ist es mir vollkommen egal, ob es Gott gibt oder nicht ;)

    Das ist mein Ziel, ja.

  3. on 23 Aug 2010 at 10:06 sapere aude

    Offenbar ist es Dir so egal, dass Du es zumindest eines Blogeintrages für würdig erachtest. :)

    Vergiss es, Robby, es ist Dir nicht egal.

    Du hättest gern, dass es Dir egal wäre. Aber das geht nunmal in einer überwiegend christlich – also monotheistisch – geprägten Kultur nicht. Du bist mehr oder weniger gezwungen, Dich mit der Frage zu beschäftigen.

    Du kannst Dich diesbezüglich selbstverständlich verweigern und Dein neues “Desinteresse”, das eher eine “Desorientierung” ist, kultivieren.

    Aber die “Welträtsel” werden Dich sicher weiter beschäftigen … und damit zwangsläufig auch die Gottesfrage.

  4. on 23 Aug 2010 at 11:41 Robby

    Bei über 2.200 Blogeinträgen fallen ein oder zwei Einträge wohl kaum ins Gewicht ;)

    Abgesehen davon: Die Frage beschäftigt mich natürlich. Nur ist es eben nicht mehr so, dass ich meiner ursprünglich christlichen Erziehung folge. Gut, mein Unterbewusstsein wurde davon zumindest an einer Stelle ordentlich gefickt. Das hätte aber auch mit jedem anderen Satz geschehen können. Aber für mich macht es einen Unterschied, ob ich mich mit einer Frage von vielen auseinandersetze, oder einem Gott folge. Wie gesagt, möglich, dass es ihn gibt (in meiner Welt), möglich, dass es ihn nicht gibt. Ich setze mein Verhalten nicht in Abhängigkeit dessen. Oder wie ich dir schon gesagt habe: Ich nehme die göttliche Unterstützung gerne mit, sofern es sie gibt, verlasse mich aber nicht im geringsten darauf. Und im Endeffekt ist das dann auch eher ein Selbstmotivationseffekt, wenn man potentiell übermenschlichen Beistand an seiner Seite hat.

    Von der Seite her finde ich “Glaube” auch gar nicht verkehrt. Meistens habe ich ja eher das Problem, dass ich an “nichts” glaube. Nur muss dieser Glaube – woran auch immer – für mich nicht institutionalisiert sein. Und jede kirchliche Gruppierung war mir in der Hinsicht too much. Wie gesagt: Erbsünde, Externalisierung und derlei Kram: Nö, wieso sollte ich?!


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 1795

kostenloser Counter

Creative Commons License Amazon Partnerprogramm