Feed on
Posts
Comments

Wrack ohne Prämie

Es ist interessant sich selbst total abzuwracken. Bewusst, gezielt, intendiert. Einfach nur um zu gucken, was passiert, wenn es noch schlimmer wird. Wenn man innerlich auf dem Zahnfleisch geht, der Körper erste Symptome entwickelt und man gespannt auf weitere Konsequenzen wartet. Zwischenzeitlich reißt man sich dann aus dem Loch, nimmt ein heißes Entspannungsbad, das fehlende Körperwärme ersetzt und Gedanken zerfließen lässt. Entsteigt wie Phönix aus der Asche und erweckt das Leuchten der Augen wieder zum Leben.

Die interessantesten Punkte kommen in der Nacht, wenn man nicht einschlafen kann und damit wartet, es zu tun. Man erhält Trennschärfe. Sieht, was gar nicht mehr geht und aufgesprengte Türen, durch die man nach draußen kommen könnte. Erhält grandiose Erkenntnisse, da Körper und Kopf total verrückt spielen. Bis man sich nach zwei Stunden entschließt, endlich kurz aufzustehen, einen Happen zu essen und sich danach ins Reich der Träume zu katapultieren. Großartig, wenn man jederzeit die Option hat, etwas zu tun, selbst, wenn man sie nicht gleich nutzt.

Am nächsten Morgen, der bei mir derzeit Mittag ist, sieht alles schon wieder ganz anders aus. Das ist nicht überraschend, zu einem gewissen Teil ärgerlich, sind die nächtlichen Gedanken mittlerweile nicht mehr Wirklichkeit. Die Überlegung “Ich verschwinde zehn bis vierzehn Tage vom Erdboden.” fällt auf “Naja, vielleicht doch nicht.”. “Ich sage, dass ich gehe, aber nicht wohin.” wird zu “Vielleicht sage ich doch Bescheid.”. Die Trennschärfe ist verwischt. Mittlerweile bin ich bei einer Woche angekommen. Eine Woche, in der ich abgeschottet von irgendwelchem tatsächlichen oder vorgestellten Rumgezerre einfach mein Ding mache. Meine Diplomarbeit. Mir die Studien, Bücher und meinen Laptop einpacke, es mir gut gehen lasse und frei und unbefangen an meinem Freischlag arbeite. Ich mag mich wieder rigoros überschätzen, aber das Grundgerüst des Theorieteils sowie der Methodikteil sind problemlos drin.

Ich mache mich mal an die Organisation. Mit etwas Glück heißt es in ein paar Tagen “Gone for good.”. Zumindest für eine Woche. Und bis dahin bringe ich mich wieder in einen lebensfähigen Zustand.

Robby, Re:volution

Ähnliche Beiträge

3 Responses to “Wrack ohne Prämie”

  1. on 07 Nov 2010 at 20:54 Vanilla

    Der Herr ist theatralisch, wie eine Dame. Was ist passiert? Kurzfassung bitte.

  2. on 07 Nov 2010 at 20:55 Robby

    Gewusst wie ;) :D Gesamtsituation, but work in progress :)

  3. on 12 Nov 2010 at 21:37 Schaf

    Ja ja… eine Woche ausschließlich die Diplomarbeit im Kopf. Ich glaub’ ja noch nicht so dran… :P


Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006740d/blog/counter/counter.php on line 1795

kostenloser Counter

Creative Commons License Amazon Partnerprogramm